AGB

Artikel 1 – Identität

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Webshop von NO EXCESS B.V. und betreffen alle Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungstransaktionen mit unsere Kunden, die über die Website No-Excess.com erfolgen. Indem Sie eine Bestellung aufgeben, stimmen Sie diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich zu.

Die Gültigkeit irgendeiner allgemeinen Geschäftsbedingung des Kunden Kunden wird von NO EXCESS ausdrücklich abgelehnt.

Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können nur schriftlich vereinbart werden.

Im Falle einer Inkongruenz zwischen dem Text dieser Geschäftsbedingungen in niederländischer Sprache und denen in einer anderen Sprache, ist immer die niederländische Version bindend.

Wir behalten uns das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern bzw. zu ergänzen, unter der Bedingung, dass NO EXCESS die geänderten Geschäftsbedingungen dem Kunden konform dem in Artikel 3.2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bestimmten zukommen lässt. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag zu kündigen, wenn die Änderung NO EXCESS das Recht gibt, eine Leistung zu generieren, die von der zugesagten Leistung im erheblichen Maße abweicht.

Name des Unternehmers: NO EXCESS B.V.
Adresse: Maroastraat 79, 1060 LG Amsterdam, Niederlande

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr
E-Mail-Adresse: webshop@no-excess.com
Telefonnummer: 020-65876610

Faxnummer: 020-6595652

Handelskammernummer: 34073682
USt-ID-Nr.: NL 806082768B01

Artikel 2 – Definitionen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird verstanden unter:

  1. Bedenkzeit: die Frist, innerhalb derer ein Kunde sein Widerrufsrecht nutzen kann;
  2. Kunde: die natürliche Person, die nicht zu Zwecken handelt, die mit Handels-, Firmen-, Handwerks- oder Berufsaktivitäten in Bezug stehen;
  3. Tag: Kalendertag;
  4. Transaktionsdauer: ein Fernvertrag in Bezug auf eine Reihe von Produkten und/oder Dienstleistungen, für die eine Liefer- und/oder Abnahmeverpflichtung in Zeit erteilt wurde;
  5. Nachhaltige Datenträger: jedes Hilfsmittel – darunter auch E-Mail verstanden – das einem Kunden Kunden oder NO EXCESS in die Lage versetzt, Informationen, die an ihn persönlich gerichtet sind, auf eine Art und Weise zu speichern, die eine zukünftige Konsultation oder Nutzung für einen Zeitraum, der auf den Verwendungszweck der Information ausgerichtet ist, sowie die unveränderte Reproduktion der gespeicherten Information ermöglicht;
  1. Widerrufsrecht: die Möglichkeit eines Kunden, innerhalb der Bedenkzeit vom Fernvertrag zurückzutreten;
  1. Widerrufsformular: das in Anlage I dieser Geschäftsbedingungen aufgenommene Widerrufsformular;
  1. Unternehmer: die natürliche oder Rechtsperson, die KundenKunden Produkte und/oder Dienstleistung aus der Entfernung anbietet;
  2. Fernvertrag: ein Vertrag, der zwischen NO Excess und einem KundenKunden im Rahmen eines organisierten Systems für den Fernverkauf von Produkten abgeschlossen wird, wobei bis zum Abschluss der Vertrags ausschließlich oder unter anderem eine oder mehr Techniken der Fernkommunikation genutzt werden;
  1. Technik zur Fernkommunikation: Mittel, das zum Abschluss eines Vertrags genutzt werden kann, ohne dass ein Kunde und NO EXCESS gleichzeitig in demselben Raum zusammengekommen sein müssen;
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen; die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmers.

Artikel 3 – Gültigkeit

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von NO EXCESS und auf jeden zustande gekommenen Vertrag zwischen NO EXCESS und einem Konsumenten.
  2. Bevor der Fernvertrag geschlossen wird, wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Kunden auf dem elektronischen Weg zur Verfügung gestellt, und zwar auf derartige Weise, dass dieser vom Kunden auf eine einfache Art und Weise auf einem nachhaltigen Datenträger gespeichert werden kann. Wenn dies redlicher Weise nicht möglich ist, wird NO EXCESS, bevor der Fernvertrag geschlossen wird, angeben, auf welche Weise die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Wege zur Kenntnis genommen werden können und dass diese auf Wunsch des Kunden auf elektronischem Wege oder auf andere Weise kostenlos zugeschickt werden.

Artikel 4 – Das Angebot

  1. Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder unter Bedingungen erfolgt, wird dies nachdrücklich im Angebot angegeben.
  2. Das Angebot ist unverbindlich. NO EXCESS ist berechtigt, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  3. Eindeutige Irrtümer oder eindeutige Fehler in Produktangeboten binden NO EXCESS nicht.
  4. Jedes Angebot enthält derartige Informationen, dass für den Kunden erkennbar ist, welche Rechten und Verpflichtungen mit der Annahme des Angebots verknüpft sind.

Artikel 5 – Der Vertrag

  1. Der Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Kunden zustande und bei Erfüllung der diesbezüglich geltenden Bedingungen.
  2. Wenn der Kunde das Angebot über den elektronischen Weg angenommen hat, bestätigt NO EXCESS den Empfang der Angebotsannahme unverzüglich auf dem elektronischen Weg.
  3. NO EXCESS verschafft vor dem Zustandekommen des Vertrags dem Kunden die folgenden Informationen:
    1. die Besuchsadresse der Niederlassung von NO EXCES, wo der Kunde beispielsweise Beschwerden melden kann;
    2. die Geschäftsbedingungen, unter denen, und die Weise, in der der Kunde das Widerrufsrecht nutzen kann bzw. eine deutliche Meldung in Bezug auf des Ausschluss des Widerrufsrecht;
    3. die Informationen über Garantien und bestehenden Service nach dem Ankauf;
    4. den Preis, inklusive aller Produktsteuern, insofern zutreffend, die Lieferkosten und die Art der Bezahlung, Lieferung oder Ausführung des Fernvertrags;
    5. wenn der Kunde ein Widerrufsrecht hat, das Widerrufsformular.
  1. Wie führen Sie auf No-Excess.com eine Bestellung aus? Wir haben den Bestellprozess so einfach wie möglich gestaltet. Sie fügen Ihrem Warenkorb Produkte hinzu und führen in wenigen Schritten Ihre Bestellung aus.
    1. Sie können Ihrem Warenkorb ein oder mehrere Produkte hinzufügen. Verwenden Sie dazu den Button „In den Warenkorb“.
    2. Wenn Sie auf „Warenkorb“ klicken, sehen Sie direkt, welche Produkte sich in Ihrem Warenkorb befinden. Sie möchten Ihren Einkauf fortsetzen? Gehen Sie dann zurück zur Produktübersicht. Sie möchten bezahlen? Klicken Sie dann auf den Button „Abmelden“.
    3. Geben Sie Ihre Rechnungsdaten ein. Wenn die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht, können Sie „An eine andere Adresse liefern“ ankreuzen.
    4. Wählen Sie anschließend die gewünschte Zahlungsmethode:
      • iDEAL
      • Kreditkarte
      • Sofort Banking
      • BankContact
      • PayPal
    5. Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem Sie das entsprechende Feld ankreuzen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können sie vor dem Abschluss Ihrer Bestellung lesen, nachdem Sie den entsprechenden Link angeklickt haben.
    6. Kontrollieren Sie die Bestellübersicht, bevor Sie Ihre Bestellung definitiv abschließen, indem Sie auf „Bestellen“ klicken.
    7. Sie werden nun an die Zahlungsmethode Ihrer Wahl weitergeleitet und können die Bestellung abschließen, indem Sie bezahlen.
    8. Nach erfolgter Bezahlung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrer Auftragsbestätigung.
    9. Sobald Ihre Zahlung bei uns eingegangen ist, wird die Bestellung zum Versand bereitgestellt und durchgeführt. Wir informieren Sie per E-Mail über den Status Ihrer Bestellung.

Artikel 6 – Widerrufsrecht

  1. Der Kunde kann einen Vertrag in Bezug auf den Ankauf eines Produkts während einer Bedenkzeit von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. NO EXCESS darf den Kunden nach den Gründen des Widerrufs fragen, aber der Kunde ist nicht zur Angabe seines/r Grunds/Gründe verpflichtet.
  2. Die in Absatz 1 genannte Bedenkzeit beginnt an dem Tag, nachdem der Konsument, oder ein vorab vom Kunden angewiesener Dritter, der nicht der Transporteur ist, das Produkt empfangen hat, oder:
  3. wenn der Kunde in einer Bestellung mehrere Produkte bestellt hat: an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm angewiesener Dritter, das letzte Produkt empfangen hat. NO Excess darf, wenn er den Kunde darüber vor dem Bestellprozess auf deutliche Weise informiert hat, eine Bestellung mehrerer Produkte mit einer unterschiedlichen Lieferzeit ablehnen; oder
  4. wenn die Lieferung eines Produkts aus verschiedenen Sendungen oder Teilen besteht: dem Tag, an dem der Konsument, oder ein von ihm angewiesener Dritter, die letzte Sendung oder die letzte Teillieferung erhalten hat.

Artikel 7 – Verpflichtungen des Kunden während der Bedenkzeit

  1. Während der Bedenkzeit behandelt der Kunde das Produkt und die Verpackung auf sorgfältige Art und Weise. Er wird das Produkt nur in dem Maße auspacken oder benutzen, welches notwendig ist, um die Art, die Merkmale und die Funktion des Produkts festzustellen. Der Ausgangspunkt hierbei ist, dass der Kunde das Produkt nur handhaben und prüfen darf, wie er es in einem Geschäft tun darf.
  2. Der Kunde ist haftbar für eine Wertverminderung des Produkts infolge der Art und Weise des Umgangs mit dem Produkt, die weiter als das in Artikel 7, Absatz 1, Bestimmte geht. 

Artikel 8 – Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden und die entsprechenden Kosten

  1. Wenn der Kunde sein Widerrufsrecht nutzt, meldet er dies NO EXCESS innerhalb der Bedenkzeit mittels des Widerrufformulars oder auf andere eindeutige Weise.
  2. Der Kunde sendet das Produkt so schnell wie möglich, aber innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, der auf die in Artikel 8, Absatz 1, genannte Meldung folgt, zurück, oder händigt dieses (einem Vertreter von) NO EXCESS aus. Dies ist nicht notwendig, wenn NO EXCES angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen. Der Kunde hat die Rücksendungsfrist auf jeden Fall eingehalten, wenn er das Produkt vor Ablauf der Bedenkzeit zurücksendet.
  3. Der Kunde sendet das Produkt mit jedem geliefertem Zubehör zurück, wenn redlicher Weise möglich, im Originalzustand und in Originalverpackung, und konform den von NO EXCESS erteilten Anweisungen.
  4. Das Risiko und die Beweislast für die richtige und rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts liegen beim Konsumenten.
  5. Der Kunde trägt die direkten Kosten des Rückversands des Produkts.
  6. Weitere erforderliche Informationen in Bezug auf die Rückgabe eines Produkts entnehmen Sie bitte der Website.
  7. Wenn der Kunde sein Widerrufsrecht nutzt, werden alle ergänzenden Verträge rechtskräftig gekündigt.

Artikel 9 – Verpflichtungen von NO EXCESS bei einem Widerruf

  1. Wenn NO EXCESS die Widerrufsmeldung vom Kunden auf elektronische Weise ermöglicht, sendet er nach Empfang dieser Meldung unverzüglich eine Empfangsbestätigung.
  2. NO EXCESS vergütet alle Zahlungen des Konsumenten, inklusive eventueller Lieferkosten, die von NO EXCESS für das zurück gegebene Produkt in Rechnung gestellt wurden, unverzüglich, jedoch innerhalb einer Frist von 14 Tagen, folgend auf den Tag, an dem der Kunde den Widerruf gemeldet hat. Insofern NO EXCESS nicht anbietet, das Produkt selbst abzuholen, darf er mit der Rückzahlung warten, bis er das Produkt erhalten hat oder bis der Kunde nachweist, dass er das Produkt zurückgeschickt hat, je nachdem welcher Zeitpunkt früher liegt.
  3. NO EXCESS verwendet für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde verwendet hat, insofern der Kunde nicht einer anderen Methode zustimmt. Die Rückzahlung geschieht für den Kunden kostenlos.
  4. Wenn der Kunde sich für eine teurere Methode der Lieferung entschieden hat, als die von NO EXCESS angebotene, preisgünstigste Standardlieferung, braucht NO EXCESS die zusätzlichen Kosten für die teurere Methode nicht zurückzuzahlen.

Artikel 10 – Der Preis

  1. Während der im Angebot genannten Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte nicht erhöht, vorbehaltlich der Preisänderungen infolge von Veränderungen der Mehrwertsteuertarife.
  2. Die im Produktangebot genannten Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.
  3. Alle Preise verstehen sich unter Vorbehalt von Druck- und Satzfehlern. Für die Folgen von Druck- und Satzfehlern wird keine Haftung übernommen. Bei Druck- und Satzfehlern ist NO EXCESS nicht verpflichtet, dem Kunden das Produkt zum fehlerhaften Preis zu liefern.

Artikel 11 – Vertragseinhaltung und zusätzliche Garantie

  1. NO EXCESS garantiert, dass die Produkte dem Vertrag entsprechen, den im Angebot genannten Spezifikationen, den redlichen Anforderungen an Tauglichkeit und/oder Brauchbarkeit und den am Datum des Zustandekommens des Vertrags bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder Vorschriften.
  2. Eventuelle Mängel oder falsch gelieferte Produkte müssen NO EXCESS innerhalb angemessener Zeit nach dem Entdecken schriftlich gemeldet werden. Eine Rücksendung der Produkte muss in der Originalverpackung und im Neuzustand erfolgen.
  3. Es kann auf keinen Fall ein Anspruch auf das, unter Artikel 11, Absatz 1, dieses Artikels Bestimmte gemacht werden, (i) bei vorsätzlicher oder nachlässiger Beschädigung, (ii) bei normalem Verschleiß und/oder (iii) bei Beschädigung durch Nicht- oder nicht korrekte Einhaltung der Gebrauchsanweisung oder Gebrauchsvorschriften.
  4. Eine von NO EXCESS, dessen Zulieferanten, Hersteller oder Importeur erteilte zusätzliche Garantie begrenzt niemals die gesetzlichen Rechte und Forderungen, die der Kunde aufgrund des Vertrags gegenüber NO EXCESS geltend machen kann, wenn NO EXCESS in der Einhaltung seines Teil des Vertrags in Verzug gerät.
  5. Unter zusätzliche Garantie wird jede Verpflichtung von NO EXCESS, dessen Zulieferanten, Importeur oder Hersteller verstanden, in der dieser dem Kunden bestimmte Rechte oder Forderungen zuerkennt, die weiter gehen als die, zu denen dieser im Falle des Verzugs hinsichtlich der Einhaltung seines Teils des Vertrags, gesetzlich verpflichtet ist.

Artikel 12 – Lieferung und Ausführung

  1. NO EXCESS handhabt die größtmögliche Sorgfalt beim Empfang und bei der Ausführung von Produktbestellungen.
  2. Die Lieferung findet statt, solange der Vorrat reicht.
  3. Der Versand ist gratis für Bestellungen über 100,- €, inklusive eventueller verrechneter Rabatte. Für Bestellungen unter 100,- €, inklusive eventueller verrechneter Rabatte betragen die Versandkosten 4,95 €.
  4. Das Eigentum der gelieferten Produkte geht nach Bezahlung des geschuldeten Betrags auf den Kunden über. Das Risiko der Produkte geht zum Zeitpunkt der Lieferung auf den Kunden über.
  5. Als Ort der Lieferung gilt die Adresse, die der Kunde NO EXCESS mitgeteilt hat.
  6. Der Kunde muss NO EXCESS die richtige Adresse und E-Mail-Adresse mitteilen. Auch deren eventuelle Änderungen müssen NO EXCESS rechtzeitig mitgeteilt werden. Wenn der Kunde für die Lieferung eine falsche Adresse angegeben hat, gehen die zusätzlichen Versandkosten zu Lasten des Konsumenten.
  7. NO EXCESS wird akzeptierte Bestellungen mit angemessener Eile, jedoch spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsabschluss ausführen, es sei denn, es wurde eine andere Lieferfrist vereinbart. Wenn die Lieferung sich verzögert oder wenn die Bestellung nicht oder nur teilweise geliefert werden kann, erhält der Kunde darüber spätestens 30 Tage nach Durchführung der Bestellung eine Nachricht. Der Kunde hat in diesem Fall das Recht, den Vertrag ohne Kosten zu kündigen.
  8. Nach Kündigung konform Artikel 12, Absatz 7, zahlt NO EXCESS den Betrag, den der Kunde bezahlt hat, unverzüglich zurück.
  9. Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten ruht bis zum Zeitpunkt der Lieferung beim Kunden oder einem vorab Angewiesenen und NO EXCESS bekannt gegebenen Vertreter bei NO EXCESS, wenn nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart wurde.

Artikel 13 – Bezahlung

  1. Insofern im Vertrag nichts Anderes bestimmt wurde, müssen die vom Kunden geschuldeten Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Bedenkfrist beglichen werden, oder in Ermangelung einer Bedenkfrist innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss.
  2. Der Kunde hat die Pflicht, NO EXCESS Unrichtigkeiten in erteilten oder genannten Zahlungsangaben unverweilt mitzuteilen.
  3. Wenn der Kunde seine Zahlungsverpflichtung(en) (ganz oder anteilig) nicht fristgerecht erfüllt, ist dieser, nachdem er von NO EXCESS auf die zu späte Bezahlung hingewiesen wurde und NO EXCESS dem Kunden eine Frist von 14 Tagen gewährt hat, um seinen Zahlungsverpflichtungen doch noch nachzukommen, nach dem Ausbleiben der Bezahlung innerhalb dieser 14-Tage-Frist auf den noch geschuldeten Betrag den gesetzlichen Zinssatz schuldig und ist NO EXCESS berechtigt, die von ihm gemachten, außergerichtlichen Inkassokosten konform dem in Artikel 6:96 des Bürgerlichen Gesetzbuchs Bestimmten in Rechnung zu stellen.

Artikel 14 – Geistiges Eigentum

  1. Die Website und alle Teile davon, mit Ausnahme bestimmter Hyperlinks zu Dritten, sind Eigentum von NO EXCESS. Alle Rechte am geistigen Eigentum in Bezug auf die Website und all deren Bestandteile (wie die angebotenen Produkte) ruhen bei NO EXCESS, insofern diese Rechte nicht bei Dritten ruhen.
  2. Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von NO EXCESS ist es nicht gestattet, die Website, Teile der Website, von der Website erlangte Informationen, auf der Website gezeigte Produkte oder sonstiges auf der Website gezeigte Material zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, zu speichern oder in irgendeiner Form zum Kauf anzubieten.

Artikel 15 – Höhere Gewalt

NO EXCESS und der Kunde sind nicht zur Einhaltung irgendeiner Verpflichtung gehalten, wenn sie daran infolge eines Umstands gehindert werden, der weder ihrer Schuld zuzuweisen ist und noch gesetzlich als Rechtshandlung oder im Geschäftsverkehr üblicher Auffassung zu ihren Lasten gehen.

Artikel 16 – Reklamationen

  1. NO EXCESS verfügt über ein ausreichend bekannt gemachtes Reklamationsverfahren und bearbeitet die Reklamation entsprechend diesem Reklamationsverfahren.
  2. Reklamationen in Bezug auf die Ausführung des Vertrags müssen so schnell wie möglich, nachdem der Kunde die Mängel festgestellt hat, vollständig und deutlich beschrieben, bei NO EXCESS eingereicht werden.
  3. Bei NO EXCESS eingereichte Beschwerden werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen, gerechnet ab dem Datum des Empfangs, beantwortet. Wenn eine Beschwerde eine vorhersehbare längere Bearbeitungsfrist erfordert, wird von NO EXCESS innerhalb der Frist von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung geantwortet und einer Indikation, wann der Kunde eine ausführlichere Antwort erwarten kann.
  4. Ein Kunde kann eine Reklamation auch über die von der Europäischen Kommission errichtete Online Dispute Resolution (ODR)-Plattform einreichen. Die ODR-Plattform ist zu finden unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Artikel 17 – Sonstiges

  1. Eventuelle Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können ausschließlich schriftlich vereinbart werden. Diesen Abweichungen können keine Rechte in Bezug auf später eingegangene Rechtsbeziehungen entlehnt werden.
  2. Die Administration von NO EXCESS gilt, vorbehaltlich des Gegenbeweises, als Beweis der vom Kunden gestellten Anfragen und/oder Bestellungen. Der Kunde erkennt an, dass die elektronische Kommunikation als Beweis dienen kann.
  3. NO EXCESS ist berechtigt, die Rechte und Verpflichtungen aus dem Vertrag mit Ihnen durch alleinige Bekanntgabe an Sie einem Dritten zu übertragen.
  4. Wenn und insofern irgendeine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig erklärt wird oder nichtig wird, bleiben die sonstigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen davon unberührt in Kraft. NO EXCESS wird dann eine neue Bestimmung zum Ersatz der nichtigen/zu vernichtenden Bestimmung festlegen, wobei der Verwendungszweck der nichtigen/zu vernichtenden Bestimmung so weit wie möglich berücksichtigt wird.

Artikel 18 – Geltendes Recht und Rechtsprechung

  1. Auf Verträge, und alle sich daraus ergebenden nicht-vertraglichen Verpflichtungen zwischen NO EXCESS und dem Konsumenten, auf die sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, gilt ausschließlich die Niederländische Gesetzgebung.
  2. Alle Streitfälle zwischen NO EXCESS und dem Kunden werden in erster Instanz vom zuständigen Gericht in Haarlem, Niederlande, geschlichtet.